Bühnencafé – Theaterwelten erleben: So lautet der Titel des neuen Theater-Projektes der Psychiatrischen Tagesstätte. Mit diesem Angebot wollen wir Menschen zusammenbringen. Egal, ob diese Menschen psychische, körperliche oder geistige Behinderungen haben oder keine: Im Theater-Projekt lernen sich Menschen

mit ihren verschiedenen Stärken und Schwächen kennen, erfahren und entdecken gemeinsam die Welt des Theaters und bringen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten ein. Die Förderung gegenseitigen Verständnisses und gegenseitiger Akzeptanz sind weitere Ziele des Projekts. Für die Teilnahme gibt es keine Zugangsvoraussetzungen. Es geht ums Mitmachen, Dabeisein und Ausprobieren. Es geht um Körpergefühl und Kreativität, Selbstannahme und Selbstbewusstsein sowie Teilhabe an Kunst und Kultur in der Region.

 
Und das sind die Inhalte:

Das Bühnencafé
Dieser zweimal wöchentlich stattfindende Treff ist Ort des Austausches und der zentrale Kern des Projekts. Neben der regelmäßigen Begegnung werden Bereiche rund um die Welten vor und hinter der Bühne thematisch bearbeitet, z. B. durch Sprach- und Atemübungen, Möglichkeiten der Körperwahrnehmung oder durch das Schreiben eigener Szenen oder Stücke.

Die Bühnencafé-Workshops
In Workshops als Tagesveranstaltungen ist Raum für die intensivere Auseinandersetzung mit einzelnen Theater-Themen.
Bühnencafé on Tour
Gemeinsam gehen wir hinaus in die Welt, sehen uns Aufführungen an und begeben uns hinter die Kulissen von Schauspielhäusern. So verschaffen wir uns Eindrücke von Bühnenwelten, die wir dann mit ins Café nehmen.

Bühnencafé on Stage
Hier haben Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich auf der Bühne auszuprobieren. Fühlen sie sich bereit, vors Publikum zu treten, steht die Projektleitung zur Seite und hilft bei der Organisation des Auftritts. Dabei sollen Kooperationspartner verschiedene Aufführungsorte liefern. In bunten Veranstaltungen zeigen die Menschen, was sie gelernt haben und schaffen Gemeinschaft überall dort, wo Theater zusammen genossen wird. Ob ein Rittersaal, der Marktplatz, eine Kirche oder Säle sozialer Einrichtungen - das Projekt entfaltet sich in seiner inklusiven Wirkung überall im Landkreis.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.